Stellenangebot Firmenprofil

Finde jetzt den perfekten Job für Dich Jetzt Job finden

erweiterte Suche

Ausschreibung einer Stelle an der Montanuniversität Leoben, Österreich
Universitätsprofessor*in für das Fachgebiet Gießereitechnik – Modellierung und Simulation
gemäß § 98 UG

An der Montanuniversität ist am Department Metallurgie die Stelle eines*r Universitätsprofessor*in als zeitlich unbefristetes privatrechtliches Dienstverhältnis zur Montanuniversität Leoben nach Angestelltengesetz in vollem Beschäftigungsausmaß zu besetzen.


Aufgaben

Wir suchen eine Persönlichkeit von wissenschaftlich internationalem Rang, die das Fach der Gießereitechnik in Forschung und Lehre vertritt, wobei die Forschung neben technologischen Themen zumindest einen der folgenden Schwerpunkte umfassen soll:

  • Modellierung von Erstarrungsprozessen in Wechselwirkung mit Gasströmung (Herstellung von Metallpulvern)
  • „Big Data“, Datenerfassung und Auswertung bei der Herstellung von metallischen Bauteilen und Halbzeugen mit Gießtechnologien („Big Data“)
  • Hybride - physikalische und datengetriebene - Modellierung zur Echtzeitsimulation von gießtechnischen Fertigungsprozessen, wie Druckgussanlagen, Pulverherstellung, ESU usw..

In der Lehre sind Lehrveranstaltungen in deutscher und englischer Sprache in den Bachelor- und Masterstudien abzuhalten. Die Betreuung von Bachelor- und Masterarbeiten sowie Dissertationen wird erwartet.


Profil

Anstellungserfordernisse sind ein der Verwendung entsprechendes abgeschlossenes inländisches oder gleichwertiges ausländisches Universitätsstudium, ein facheinschlägiges Doktorat sowie eine Habilitation oder eine gleich zu wertende wissenschaftliche Qualifikation. Weitere Voraussetzungen sind die pädagogische und didaktische Eignung unter Einbeziehung neuer Methoden in der Lehre, die Qualifikation als Führungskraft sowie die Beherrschung der deutschen und englischen Sprache.

Von großer Bedeutung sind Erfahrungen in der Akquirierung und Durchführung von geförderten Forschungsprojekten auf nationaler und internationaler Ebene mit wissenschaftlichen und industriellen Kooperationspartnern. Die Beantragung geförderter Forschungsprojekte wird erwartet.

Neben einer hohen persönlichen Motivation zu wissenschaftlicher Exzellenz in Forschung und Lehre erwarten wir eine verantwortungsbewusste Arbeitsweise sowie die Fähigkeit zur Zusammenarbeit in Forschungsteams und zur Inspiration von Kolleg*innen und Studierenden. Freude an der Arbeit mit Menschen in einem interdisziplinären und international orientierten Umfeld setzen wir ebenso voraus wie wissenschaftliche Integrität und Problemlösungsfähigkeit.


Wir bieten

Wir bieten Ihnen eine abwechslungsreiche und eigenverantwortliche Tätigkeit. Es erwarten Sie ein teamorientiertes Arbeitsklima sowie umfassende Weiterbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten. Die Montanuniversität fördert Karrierewege und bietet ausgezeichnete Rahmenbedingungen für gesellschaftliche Diversität in einem zeitgemäßen Arbeitsumfeld.

Die Einstufung und Entlohnung erfolgen entsprechend dem Kollektivvertrag der Universitäten in der Verwendungsgruppe A1. In dieser Einstufung beträgt das kollektivvertragliche Monatsentgelt bei Vollzeitbeschäftigung € 5321,70 brutto (14 mal jährlich). Bei entsprechender Qualifikation ist eine höhere Entlohnung Gegenstand der Berufungsverhandlungen.